Medizinische und pharmazeutische Übersetzungs- und Dolmetscherleistungen

Close Icon
   
Contact Info     Englisch / Russisch

Ist die Kundenakquise auf Messen überflüssig?

Nein, ich stelle diese Frage nicht, weil ich meiner Tätigkeit zweifele, sondern weil ich diesen Eindruck von der MEDICA 2014 mitgenommen habe. Mein primäres Ziel beim Besuch dieser Messe war die so sehr unter den Freiberuflern gefürchtete Kundenakquise. Alle benötigten Unterlagen (Präsentationsmappen, Anschreiben und Visitenkarten) waren im Voraus entwickelt und gedruckt. So weit, so gut. Bei dem ersten Anblick des immensen Messegeländes in Düsseldorf wird man regelrecht erschlagen! Man hat ja vorhin im Internet gesehen, dass mehr als 4500 Aussteller ihre Produkte präsentieren, man konnte sich jedoch die Fläche der Veranstaltung nicht vorstellen. Na ja, jetzt weiß ich es. Gespräche mit potenziellen Kunden verliefen wie üblich unterschiedlich. Manche waren mehr interessiert, manche weniger. Man darf sich von den weniger Interessierten nicht verunsichern lassen. Das ist ein mathematisches Prinzip: Nach ein paar abweisenden Konversationen kommt ein spannendes und für beide Seiten produktives Gespräch. Ich habe versucht, bei den Ausstellern herauszufinden, wo der Schuh drückt. Werden Übersetzungen überhaupt benötigt? Wenn ja, wie und von wem werden sie gemacht? Intern oder extern? Welche Sprachen? Ich habe so zu sagen eine winzige für mich aber eine ganz wichtige Marktanalyse durchgeführt. Wie kann ich sonst herausfinden, in welchen Bereichen Bedarf besteht? Natürlich auf der Messe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.